Wir müssen uns einer neuen Ästhetik ergeben. Landschaften und Städte werden sich aufgrund der zunehmenden Zahl von Instrumenten zur Energieerzeugung verändern. Um eine erfolgreiche Energiewende zu erreichen, benötigen wir eine unglaublich große Anzahl effizienter Tools, die sowohl privat als auch öffentlich sinnvoll installiert werden müssen. Die Standorte müssen organisiert und genehmigt werden. Durch Beten und Moralisieren wird nichts erreicht. Wir müssen mit Photovoltaik, Windkraftanlagen, Batterien... Tabuplätze einnehmen. Ob das allgemeine Erscheinungsbild der Welt hässlicher oder attraktiver sein wird, ist zweitrangig. Entweder viele Module und Räder oder fiese Kohlekraftwerke die uns vergiften und demoralisieren. Text: Webmaster

Sr.Ignacio Sanchez Galán, me impresiona usted mucho, me encantaría que se involucrara en proyectos que conviertan los residuos en energía respetuosa con el clima, hay suficiente material, muchas gracias.  

Mr.Ignacio Sanchez Galán, you impress me very much, I would be glad if you would get involved in projects that turn waste into climate-friendly energy, there is enough material, thank you. Text: Webmaster   

 

 

KONZEPT 2021 Airo

Der nicht zu übertreffende Vorteil des Elektroautos Airo des Designer Thomas Heatherwick liegt in der Materialisierung einer respektvollen Einstellung gegenüber dem Leben und den in der Welt seienden Lebewesen.

Der Wagen Airo hat auch die Fähigkeit die Luft zu reinigen und er steht deshalb ganz klar im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen, die das Klima und die Umwelt verschmutzen und nur von den Rohstoffen der Natur nehmen ohne etwas zurückzugeben.

Thomas Heatherwick hat seinem Verlangen nach einer besseren & gerechteren Welt Gestalt gegeben. Ich spreche ihm hiermit meine Anerkennung aus und die Empfehlung zur weltweiten Vermarktung des Airo.  Text:Webmaster

 

Das Elektroauto namens Airo wird mit einem HEPA – hocheffizienten Partikelluftfiltersystem – ausgestattet, das die Schadstoffe aktiv reinigt. Es wird sowohl autonome als auch fahrergesteuerte Modi haben. „Airo ist nicht einfach ein weiteres Elektroauto, das die Luft nicht verschmutzt“, sagt Thomas Heatherwick, Gründer von Heatherwick Studio. „Stattdessen saugt er mit neuester HEPA-Filter-Technologie auch Schadstoffe aus anderen Autos während der Fahrt auf.“  Quelle: dezeen.com

 

 

 

Essen plant Förderprogramm für Photovoltaik und Solarthermie ab 2022

 

Die vom Rat der Stadt Essen geplante „Solar-Offensive“ nimmt Gestalt an. Die ausgearbeitete Richtlinie für ein Förderprogramm für Photovoltaik-Anlagen habe der Umweltausschuss der Stadt in seiner Sitzung am Dienstag beraten und empfohlen. Damit könne der Rat der Stadt das Förderprogramm in seiner Sitzung in zwei Wochen über die Umsetzung entscheiden. Als Starttermin für das neue Förderprogramm ist der 1. Januar 2022 vorgesehen, wie es von der Stadt hieß.

 

Armor entwickelt Technologie für Integration organischer Photovoltaik in Glas und Fassaden

 

BGT Bischoff Glastechnik bietet die transparenten Glasmodule ab sofort der weltweiten Baubranche an. Eine erste Glasbalustrade mit integrierten Solarfolien ist in Stuttgart vor wenigen Wochen in Betrieb gegangen. Die Glasbalustraden mit integrierter grüntransparenter OPV zur Energieerzeugung für das Gebäude in Stuttgart Möhringen ging im Mai in Betrieb.

 

Wien veröffentlicht Leitfaden für kombinierte Gebäudenutzung von Photovoltaik und Begrünung

Seit Juni gibt es eine Förderung, wenn in Österreichs Hauptstadt die Dächer begrünt werden und gleichzeitig eine Photovoltaik-Anlage installiert wird. Mit einem neuen Leitfaden will die Stadt Wien die Umsetzung der kombinierten Projekte unterstützen.

 

Klimawandel:    09.08.2021, 12:57 Uhr 

Klimawandel: Weltklimarat legt alarmierenden Bericht vor


© Adobe Stock / Fotolia

Genf - Der Weltklimarat hat einen neuen Bericht zum Stand des weltweiten Klimawandels veröffentlicht. Eine Begrenzung der Erwärmung auf knapp 1,5 Grad oder sogar 2 Grad wird demnach unerreichbar, wenn die Treibhausgasemissionen nicht sofort, rasch und in großem Umfang verringert werden. Die Wissenschaft schlägt Alarm.

Laut dem jüngsten, am heutigen Montag (09.08.2021) veröffentlichten Bericht des Weltklimarates IPCC beobachten Wissenschaftler weltweit in allen Regionen und im gesamten Klimasystem Veränderungen des Erdklimas. Viele dieser Veränderungen sind nach Erkenntnissen der Wissenschaftler beispiellos für Tausende, wenn nicht sogar Hunderttausende von Jahren. Einige der bereits in Gang gesetzten Veränderungen - wie der anhaltende Anstieg des Meeresspiegels - sind auch bei sofortigem Gegensteuern über Hunderte bis Tausende von Jahren unumkehrbar.

 

IPCC veröffentlicht ersten Teil des Sechsten IPCC-Sachstandsberichts über Naturwissenschaftliche Grundlagen

Der jetzt vorgelegte Berichtsteil der Arbeitsgruppe I ist der erste Teil des Sechsten Sachstandsberichts (AR6) des Weltklimarates IPCC und informiert über die naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels. Er enthält neue Schätzungen über die Wahrscheinlichkeit, dass die globale Erwärmung in den nächsten Jahrzehnten die Marke von 1,5 Grad überschreitet, und kommt zu dem Schluss, dass eine Begrenzung der Erwärmung auf knapp 1,5 Grad oder sogar 2 Grad unerreichbar ist, wenn die Treibhausgasemissionen nicht sofort, rasch und in großem Umfang verringert werden. Der Bericht zeigt aber auch, dass menschliches Handeln immer noch das Potenzial hat, den künftigen Verlauf des Klimas zu bestimmen.

Nach den Analysen des IPCC sind die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen in den ersten beiden Jahrzehnten des 21 Jahrhunderts gegenüber 1850-1900 (vorindustrielle Zeit) für bis zu etwa 1,1 Grad Erwärmung verantwortlich. Darüber hinaus stellen die Wissenschaftler in ihrem Bericht fest, dass die globale Erwärmung im Durchschnitt der nächsten 20 Jahre voraussichtlich 1,5 Grad erreichen oder überschreiten wird. Diese Einschätzung beruht auf verbesserten Beobachtungsdaten zur Bewertung der historischen Erwärmung sowie auf Fortschritten im wissenschaftlichen Verständnis der Reaktion des Klimasystems auf vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen.

 

Alle Regionen auf der Erde vom Klimawandel betroffen

Laut Bericht geht der IPCC davon aus, dass die Klimaveränderungen in den kommenden Jahrzehnten in allen Regionen zunehmen werden. Dabei wird es bei einer globalen Erwärmung von 1,5 Grad immer häufiger zu Hitzewellen, längeren warmen und kürzeren kalten Jahreszeiten kommen. Bei 2 Grad globaler Erwärmung würden Hitzeextreme häufiger kritische Toleranzschwellen für Landwirtschaft und Gesundheit erreichen, so die Wissenschaftler.

Der Klimawandel bringt in verschiedenen Regionen über die Temperatureffekte hinaus eine Vielzahl an Veränderungen mit sich, die sich mit der weiteren Erwärmung noch verstärken werden. So intensiviert der Klimawandel z.B. den Wasserkreislauf. Dies führt zu intensiveren Niederschlägen und damit verbundenen Überschwemmungen, aber auch zu stärkerer Trockenheit in vielen Regionen. Außerdem sind Veränderungen im Niederschlagsmuster zu erwarten. In hohen Breitengraden werden die Niederschläge wahrscheinlich zunehmen, während sie in großen Teilen der Subtropen abnehmen werden.

In den Küstengebieten wird zudem der Meeresspiegel im 21. Jahrhundert weiter ansteigen, was zu häufigeren und schwereren Überschwemmungen in niedrig gelegenen Gebieten und zu Küstenerosion führen wird. Die weitere Erwärmung wird das Auftauen der Permafrostböden, den Verlust der saisonalen Schneedecke, das Abschmelzen der Gletscher und Eisschilde und den Verlust des arktischen Meereises im Sommer verstärken. Für die Städte könnten sich einige Aspekte des Klimawandels verstärken, darunter Hitzeperioden, Überschwemmungen und der Anstieg des Meeresspiegels in Küstenstädten.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die Politik angesichts der Warnungen des IPCC dazu aufgefordert, rasch zu handeln. „Wenn wir jetzt unsere Kräfte bündeln, können wir die Klimakatastrophe abwenden. Aber wie der heutige Bericht deutlich macht, gibt es keine Zeit für Verzögerungen und keinen Platz für Ausreden“, so Guterres. Er zähle auf die Staats- und Regierungschefs und alle Beteiligten, um sicherzustellen, dass die UN Klimakonferenz COP26 ein Erfolg werde.

Im Jahr 2022 werden im Februar und März im Rahmen des sechsten IPCC-Sachstandsberichts zwei weitere Bände erscheinen. Sie informieren über den weltweiten Kenntnisstand zu Risiken und Folgen des Klimawandels für Menschen und Ökosysteme, die Möglichkeiten zur Anpassung an den Klimawandel und Optionen zur Minderung des Klimawandels.

Quelle: IWR Online    © IWR, 2021

 

 

I have shown really amazing and very interesting activities and reports on my website that definitely give hope for an improvement in the terrible situation of our world and I am very proud of those who dig deep into their pockets to create forward-looking, fantastic projects for our earth and our climate, don't stop with your commitment.

I think it would be understandably correct if all governments would finally begin to equip all load-bearing roofs in the cities and country with photovoltaics for their own consumption and the grid feed in a very large, area-wide style. The next environmental disasters are already being forged.

Remarkable achievements by volunteers. If the makers of the energy turnaround complain about the prices and slowness of the actions, I would advise to do also something for free - the main thing is that you don't have to worry about costs and greed for profit. That just stops us from achieving world salvation through renewable energies. Text: Webmaster

When was the flood catastrophe of the Elbe in 2013 here in Germany I was emotionally very touched by the media reports and I decided instantly to drive with my Renault van from Cologne to Saxony to the Elbe to help. I asked a photographer there to take a picture of me with his camera helping to build the dike with sandbags in my arms. I just wanted to have a nice memory, that was all. I gave the photographer my email address to send me the photo but unfortunately I never received it. It would certainly have been integrated in my website. Text: Webmaster

Our earth is a creature that will lose its humor


We need a lot of large-scale orders because we want to prove that renewable energies is the right way to go                           Text: Webmaster

Saturday read: Conversation with Anna Bruce from UNSW about distributed transformation

Tyler, City In Texas, Changes Its Law Banning Solar Panels From Public View

 

Roof solar panels in Changjiang Village, China
Trash becomes electricity
The electricity for the electric vehicles is produced in-house - in the waste-to-energy plant (MHKW) in Hedder Gleichennheim, whose shareholders are partly FES and the Frankfurt energy supplier Mainova. The twelve-meter-long solo buses are charged there during breaks in operation, both during the day and at night - regardless of whether the batteries are completely or only partially empty. An energy management system ensures that the vehicles always have enough power when they are in use.

Household waste and non-recyclable commercial waste from Frankfurt and the surrounding districts of Hochtaunus and Maintaunus are incinerated in the MHKW to generate electricity. Röttele explains: “When household waste is burned, energy is released. This is used to heat steam to 500 degrees Celsius and thus generate a pressure of 60 bar. With this steam as an energy carrier, district heating and - with the help of turbines - electricity are generated. "

According to the information, up to 525,000 tons of waste can be recycled in the plant per year. About 0.4 MWh or 400 kWh of electricity is generated from one ton of waste. “A bus needs from completely empty to one hundred percent full 300 kW. We can load a bus around 1.3 times with one ton, ”says Röttele. In other words: "A full charge takes 0.75 tons." www.mhkw-frankfurt.de

Ausgezeichnet durch mich Georg Schoener "Weltec Biopower" 

Weltec-Kunde in Nordirland nutzt Biomethan aus Lebensmittelresten als Lkw-Treibstoff

I would be very happy if all carproducers would join forces to preserve our beloved earth, our living space. Mobility is very helpful, but production and use leave negative marks on our ecosystem. I use my car every day and am annoyed that I am actively involved in pollution. The automotive industry and all of us having an obligation to start activities for the climate and the environment and I do not miss the opportunity to criticize the incredibly dirty fleet of company cars in our federal government. 
Die Welt sollte das dem ADAC zu Grunde liegende Konzept und die darin befindliche soziale Komponente zum vorbildlichen Leitsatz erheben. Eine einheitliche Mobilitätswende hin zum Gebrauch umweltfreundlicher Kraftstoffe funktioniert dann, also nicht nur auf Deutschland bezogen, wenn sich der Mensch seiner Verantwortung gegenüber seiner Mitmenschen und der Umwelt bewußt wird und sein Handeln, seine Mobilität, vernünftig und tolerant dahingehend ausrichtet. Das heisst es darf keine Nischen geben in denen lustig und vergnügt weiterhin das Klima durch fossile Kraftstoffe verpestetet wird als wäre nichts gewesen. Der ADAC ist eine sehr gute Sache mit viel Potential das sich weiterdenken und führen lässt. Ich als ADAC-Mitglied bin schon bestens bedient worden. 
Text: Webmaster

Ich gewinne mit Mahle den German Brand Award, vielen Dank für die Auszeichnung  dennoch bleibt die Frage offen ob Deutschland die Fähigkeiten dazu hat den Mahle Motor auf die Strassen zu bringen oder ob es nur bei einer Glorifizierung bleibt. Text: Webmaster 

 

MAHLE entwickelt effizienten magnetfreien E-Motor